Premio Culturale

 
Die VDIG fühlt sich als Dachverband von über 45 deutsch-italienischen Regionalgesellschaften verpflichtet, die bilateralen Beziehungen im Rahmen der europäischen Integration zu vertiefen, wobei das übergeordnete Ziel in der Pflege und Förderung der Völkerverständigung und der gemeinsamen kulturellen Beziehungen besteht. Um diese wichtige und zukunftsweisende Aktivität der VDIG zu unterstreichen, wurde der Premio culturale ins Leben gerufen.

Der Preis wird an eine Einzelperson, eine Personengemeinschaft, an eine Institution oder eine Unternehmung für eine herausragende Einzelaktion oder für ein beständiges Eintreten im Rahmen der deutsch-italienischen Kulturbeziehungen vergeben. Preisträger ist immer im Wechsel eine deutsche oder italienische Persönlichkeit. Die Preisverleihung erfolgt in der Regel alle zwei Jahre im Rahmen der gemeinsamen deutsch-italienischen Kulturbörsen oder einer ebenfalls hochrangigen Veranstaltung im bilateralen Kontext.
 
Der Preis selbst wird als Kunstgegenstand gestaltet, der im Wechsel von einem deutschen oder italienischen Künstler als Unikat gefertigt worden ist

Premio Culturale 2016 für Studenteninitiative onde

v.l.n.r. Laura Krzikalla, Niklas Molter, Emanuele Bertossi, Svenja TeepeMit der Verleihung des Premio Culturale 2016 an „onde“ hat die VDIG nicht nur die bisher geleistete Arbeit des Studententeams auszeichnen wollen, sondern sie hat „onde“ und damit auch den neuen Generationen Mut gemacht, damit diese Initiative oder andere wie diese fortgesetzt und sich in Zukunft weiterentwickeln werden.
Emanuele Bertossi - "onde"
„onde“ heißt Wellen. Diese hat der italienische Künstler Emanuele Bertossi in seiner Gestaltung aufgenommen und einen Preis entworfen, der speziell auf das Redaktionsteam zugeschnitten ist: ein aus den Buchstaben des Wortes O-N-D-E zusammengesetztes Schiff, welches mutig auf bewegten hohen Wellen schaukelt.

Die Laudatio hielt der Preisträger von 2014, Renzo Brizzi. In einer erfrischenden Rede bedankten sich anschließend Laura Krzikalla und Niklas Molter stellvertretend für die gesamte onde-Redaktion für die Auszeichnung.

Ansprache Rita Marcon-Grothausmann [pdf]: deutsch | italienisch

Fotos: v.l.n.r. Laura Krzikalla, Niklas Molter, Emanuele Bertossi, Svenja Teepe (oben links) | Emanuele Bertossi - onde (unten rechts)


Renzo Brizzi erhält den Premio culturale 2014

Renzo BrizziIm Rahmen der XIII. Deutsch-Italienische Kulturbörse in Trapani vom 12. bis 15.09.2014 wurde der Premio culturale 2014 der VDIG verliehen. In diesem Jahr wurde Renzo Brizzi, Journalist und ehemaliger Redakteur des WDR-Funkhaus Europa, mit dieser wichtigen Ehrung ausgezeichnet. Den Preis selbst gestaltete der deutsch-bosnische Künstler Muha Saric aus Kassel. Die Laudatio hielt die VDIG-Präsidentin, Rita Marcon-Grothausmann. Der Geehrte bedankte sich mit einer Rede.

Muha Saric, Renzo Brizzi, Rita Marcon

Premio culturale von Muha Saric






Laudatio Rita Marcon-Grothausmann [pdf]: deutsch

Dankesrede Renzo Brizzi [pdf]: deutsch

Fotos: Renzo Brizzi (oben rechts) | Muha Saric, Renzo Brizzi, Rita Marcon-Grothausmann bei der Übergabe des Premio culturale (unten links) (Rita Marcon-Grothausmann/Aldo Marcon) | Premio culturale von Muha Saric (unten rechts) (Frank Hellwig)


Die bisherigen Preisträger des Premio culturale

 
2008 – Dr. Friedrich Ruth (†)
Botschafter a.D., Ehrenpräsident der VDIG und ehemaliger Präsident der VDIG
 
2010 - Vittore Bocchetta
Bildhauer, Maler und Wissenschaftler, Widerstandskämpfer
 
2012 - Dr. Friederike Hausmann
Autorin und Übersetzerin

Premio Culturale

In qualità di federazione alla quale aderiscono più di cinquanta Associazioni Italo-Tedesche regionali, la VDIG si è prefissa di approfondire i rapporti bilaterali nell´ambito dell´integrazione europea; il suo scopo principale resta tuttavia quello di promuovere sia la comprensione fra i due popoli che la cultura che li accomuna. Ed è quindi per sottolineare questa funzione, importante tanto per il presente quanto per il futuro, che la VDIG ha dato vita al Premio Culturale.

Esso può venire assegnato a persone singole, ma anche a gruppi, istituzioni nonchè ad un´iniziativa che si sia distinta per un duraturo impegno svolto a favore dello sviluppo delle relazioni culturali fra Italia e Germania. Il premio va, a turno, ad una personalità tedesca o italiana e viene di solito consegnato ogni due anni nella cornice delle Borse Culturali Italo-Tedesche o comunque durante una manifestazione di spicco. Anche la realizzazione del premio stesso - si tratta sempre di un oggetto d´arte in copia unica - viene affidata di volta in volta ad un artista italiano o tedesco.


Renzo Brizzi riceve il Premio culturale 2014

Nell´ambito della XIII Borsa Culturale Italo-Tedesca tenutasi a Trapani dal 12 al 15 settembre 2014, è stato assegnato il Premio Culturale 2014. La prestigiosa onoreficenza della VDIG è andata quest´anno a Renzo Brizzi, giornalista ed ex-redattore del WDR Funkhaus Europa. L´opera è stata realizzata da Muha Saric, artista tedesco-bosniaco residente a Kassel. Al discorso in cui Rita Marcon-Grothausmann ha elogiato il premiato, è seguito quello di ringraziamento da parte di Renzo Brizzi. (chsg)

Discorso di Rita Marcon-Grothausmann [pdf]: italiano
Discorso di ringraziamento di Renzo Brizzi [pdf]: italiano

Foto: Renzo Brizzi (in alto a destra); Muha Saric, Renzo Brizzi, Rita Marcon-Grothausmann al momento della consegna del Premio Culturale (a sinistra in basso) - (Rita Marcon-Grothausmann-Aldo Marcon); l´opera di Muha Saric (in basso a destra) - (Frank Hellwig)


Il premio culturale è stato assegnato:

nel 2008 al dr. Friedrich Ruth (†)
ex-Ambasciatore, attualmente Presidente onorario della VDIG ed ex-Presidente della VDIG

nel 2010 a Vittore Bocchetta
scultore, pittore e ricercatore, combattente della Resistenza

nel 2012 alla dr. Friederike Hausmann
scrittrice e traduttrice


© VDIG Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V.
Inhaltsverzeichnis Mailformular Startseite