Eric Pfeil liest aus seinem neuen Buch „Ciao Amore, ciao“

Italien und die Musik. In keinem anderen Land hat die Musik einen vergleichbaren Stellenwert. Mehr als jede andere Kunst ist sie in der Lage, das Land zu erklären und alle tausendfach gestellten Fragen zu beantworten.

Musik ist dauerpräsent. In einem Land, in dem Opernarien gepfiffen werden, überall Denkmäler namhafter Sänger herumstehen und die Einschaltquoten eines fünftägigen Liederwettbewerbs jede Sportübertragung in den Schatten stellen, kommt man an der Musik schlicht nicht vorbei.

Entlang von herzergreifenden Canzoni und unwiderstehlichen Ohrwürmern erzählt Eric Pfeil in seinem neuen Buch „Ciao Amore, ciao – Mit 100 neuen und alten Songs durch Italien“ von der Zerrissenheit eines Landes zwischen Dolce Vita und undurchdringlicher Bürokratie, vom Erbe Silvio Berlusconis, von der Mafia und gesellschaftlichem Aufbruch, der Erfolgsgeschichte von Italiens uncoolster Band und immer wieder von der Liebe.

Eric Pfeil, wurde 1969 in Bergisch Gladbach geboren und fuhr schon kurz darauf zum ersten Mal über die Alpen. Um die Jahrtausendwende war er Produzent der legendären Musiksendung »Fast Forward«, seither ist er ein gefragter TV-Autor. Er schreibt u. a. für FAZ und Rolling Stone über Film, Literatur sowie über Popmusik und ihre Folgen. Sein erster »Reiseführer ohne Sehenswürdigkeiten« wurde 2022 von Kritik und Publikum gleichermaßen gefeiert und stand wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

In in Zusammenarbeit mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der Deutsch-Italienischen Gesellschaft e.V. in Berlin.

Goethe in Italien

Italien ist für Goethe ein Sehnsuchtsort. 37-jährig reist Goethe an die Orte, die für ihn Heimat alles Schönen sind.  Er reist inkognito, um ungestört Natur, Kunst und Menschen studieren zu können und sich dabei selbst zu finden.

„Italienische Reise“- Aufzeichnungen und Briefe über seinen Italienaufenthalt stehen im Mittelpunkt der Lesung. Wir erfahren dabei auch etwas über Potsdams Partnerstadt Perugia.

Gedichte, während und nach Goethes Reise verfasst, werden in Deutsch und Italienisch zu hören sein. Das Duo LUNARI führt mit italienischen Klängen durch den Nachmittag.

Mitwirkende:

Carlo Mathieu, Barbara Schaffernicht,  Duo LUNARI (Jessica Valeriano - Gesang), Stephan Janas - Gitarre)

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit dem Kunsthaus sans titre.

Incontro con l’autore Paolo Di Paolo

Italia Altrove hat die Ehre und das Vergnügen, anzukündigen, dass der Schriftsteller Paolo Di Paolo uns erneut besuchen wird, um sein neuestes Buch vorzustellen: "Romanzo senza umani" (Feltrinelli 2023).

Die Journalistin Daniela Bacchini wird ein Gespräch mit dem Autor führen.

Der römische Autor, der bereits 2015 bei uns zu Gast war, wird nicht nur über sein neuestes Werk sprechen, sondern auch über seine Tätigkeit als vielseitiger Schriftsteller. Als Kurator von Interview-Büchern und Anthologien über verschiedene Protagonisten der italienischen Literatur und Kultur ist Di Paolo auch Autor von Kinderbüchern, Theaterautor und Moderator der Radiosendung La lingua batte auf Rai 3. Er arbeitet auch mit La Repubblica, L'Espresso und Vanity Fair zusammen und ist Kurator des Salerno Letteratura Festivals.

Er gewann 2020 den Premio Viareggio Rèpaci mit Lontano dagli occhi (Feltrinelli 2019) und war 2013 Finalist des Premio Strega mit Mandami tanta vita (Feltrinelli 2013); seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. In Deutschland wurden "Fast nur eine Liebesgeschichte" (deutsche Übersetzung des Buches "Quasi solo una storia d'amore" - Feltrinelli 2016) und "Doch so fern" (deutsche Übersetzung des Buches "Lontano dagli occhi" - Feltrinelli 2019) vom Nonsolo Verlag veröffentlicht.

Favole… qui, là, altrove…

Die Termine, die den kleinen Freunden von Italia Altrove gewidmet sind, gehen weiter! Wir werden gemeinsam schöne Bücher auf Italienisch lesen.

Die Lesungen werden für Kinder von 3 bis 7 Jahren empfohlen.

Nach der Lesung gehen wir mit allen, die wollen, in die nahe gelegene Bar Paradise 2000, um gemeinsam einen Imbiss einzunehmen.

Azzurro – Mit 100 Songs durch Italien

Wir starten in den Sommer mit einer musikalischen Reise nach Italien. Eric Pfeil nimmt uns und seinen unerschöpflichen Vorrat an Anekdoten und Details zur italienischen Popmusik mit auf eine Reise durch das Sehnsuchtsland jenseits der Alpen.

Wir freuen uns den SPIEGEL Bestseller Autor bei uns in Bochum begrüßen zu können und planen ein kleines Event um seinen Auftritt. Lassen Sie sich überraschen! Weitere Informationen werden Ihnen rechtzeitig per email mitgeteilt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbücherei Bochum und der evangelischen Stadtakademie statt.

Comic Lesung zum 100. Todestag von Franz Kafka: „Die Aeroplane in Brescia“

Im September 1909 machten sich die Freunde Max und Otto Brod und Franz Kafka auf den Weg nach Brescia. Dort wurden sie Zeuge eines der bedeutendsten Ereignisse der Geschichte der Luftfahrt: der Flugschau von Montichiari.

Kafka veröffentlichte eine Beschreibung dieses Ereignisses in der Tageszeitung „Bohemia“. Dieser Text stellte Kafkas Debut als Journalist dar und gilt als erste Beschreibung von Flugzeugen in der deutschen Literatur.

Moritz von Wolzogen schildert Kafkas Erfahrungen in seinen Zeichnungen mit bezaubernder Leichtigkeit aus der Perspektive des jungen und abenteuerlustigen Schriftstellers und schafft damit Raum für die Möglichkeit einer neuen Kafka Interpretation.

Diese Veranstaltung wird von der Stadtbücherei Bochum durchgeführt.

Alessandro Manzoni "I Promessi sposi"

In Zusammenarbeit mit dem Italien Zentrum Dresden e.V. werden wir anlässlich des 150. Todesjahrs von von Alessandro Manzoni die Faszination des (historischen) Romans "Promessi sposi" (Die Verlobten) wiederentdecken!

Maratona di Lettura 2021

Maratona di Lettura 2020

Maratona di Lettura 2019