Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. (VDIG) - Logo
Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. (VDIG) - Mitglieder-Emblem

DIG Lübeck

Unbekanntes Piemont: Vom Orta-See ins Aostatal

Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften_Vortrag

19

Mar
2024

19:30

Luogo di svolgimento:

Die Gemeinnützige
Großer Saal
Königstraße 5
Lübeck

Unbekanntes Piemont: Vom Orta-See ins Aostatal

von Dr. Ulrike Müller-Heckmann, Hamburg

Als Kunst-Landschaft ist das nördliche Piemont noch ein Geheimtipp.

Vor dem Bogen der Westalpen erstreckt sich eine abwechslungsreiche Hügellandschaft mit Weinbergen und kleineren Seen. Entscheidend geprägt wurden Geschichte und Kunst des Piemont durch die Nähe zu Frankreich: Französische Ritter und Grafengeschlechter kämpften im Mittelalter mit lombardischen Herren um die Macht - und so entstand über die Jahrhunderte eine einzigartige Mischung französischer und italienischer (lombardischer) Kunst.

Von außen abweisend-trutzig, zeigen die Burgen von Issogne und Fénis im Innern herrliche, durch die französische höfische Gotik geprägte Fresken mit einer erstaunlichen Freude zum Detail. Eine weitere kunsthistorische Besonderheit des nördlichen Piemont sind die Sacri Monti, die „heiligen Berge“ mit ihren reich ausgemalten Kapellenbauten. Der stille Orta-See, oft als „kleiner Bruder“ des Lago Maggiore bezeichnet, bezaubert mit seiner uralten Insel San Giulio. Das malerische Aosta, gerahmt von Viertausendern ist römischen Ursprungs und bietet zahlreiche Glanzpunkte römischer und mittelalterlicher Kunst und Architektur.

Dr. Ulrike Müller-Heckmann war schon häufig bei der DIG Lübeck zu Gast. Ihre kunsthistorisch vertieften Vorträge haben stets ein begeistertes Publikum gefunden.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinnützigen im Rahmen der Dienstagsvorträge.

Maggiori informazioni e registrazione
sul sito web del nostro membro / dell'organizzatore
Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. (VDIG) - Navigationspfeil
Panoramica dell'evento
Copyright © VDIG Federazione delle associazioni italo tedesche in Germania
Design e implementazione:
www.intro-design.de