| VDIG

Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften_Aldo-De-Luca

NEWS

vom 18.10.2021

Nachruf

Abschied von Aldo De Luca 

Am frühen Morgen des 12. Oktober hat Aldo De Luca seine letzte Reise angetreten. Wir trauern um einen Freund, Kollegen und langjährigen Weggefährten der VDIG. Sein Lebenslauf (siehe VDIG-Kuratorium) zeugt von einem stetigen Bemühen um Integration und Vermittlung zwischen Deutschen und Italienern. Aldo ist nicht müde geworden, dieses als sein persönliches Anliegen in immer neuen Ideen und Projekten umzusetzen.

Als Lehrer hat er nicht nur hunderten von Schülern die Italienische Sprache vermittelt, sondern sie auch durch Reisen nach Italien und Begegnung mit italienischen Familien in die Lebenswirklichkeit des Landes eintauchen lassen.

Sein Einsatz galt ebenso den in Deutschland lebenden Italienern wie den deutschen Italienliebhabern, hauptsächlich (aber nicht nur) den Mitgliedern des Vereins der Freunde Italienischer Kultur Lüdenscheid, dessen Gründer und Präsident er mehr als 20 Jahre war. Für sie hat er über viele Jahre ein hochkarätiges Kulturprogramm mit zahlreichen italienischen Gästen aus Musik, Kunst und Politik zusammengestellt. Mit Ihnen hat er alle 20 Regionen Italiens bereist und noch im September die Reise nach Sizilien nachgeholt, die 2020 wegen Corona ausgefallen war. Es sollte seine letzte Reise werden, danach wollte er sich zur Ruhe setzen…

Im Bemühen um einen intensiven deutsch-italienischen Kulturaustausch hat er auch uns als Kollegen immer wieder neuen Schwung für unsere Arbeit gegeben.

Von 1997-2008 war Aldo Vorstandsmitglied der VDIG sowie Regionalbeauftragter West. Hierzu gehörte auch die Organisation und mitverantwortliche Durchführung der VI. Kulturbörse, der ARENA 99, die in den beiden Städten Lüdenscheid und Hagen durchgeführt wurde. Von 2004 bis heute hat er unsere Arbeit als Mitglied im Kuratorium der VDIG unterstützt.

Aldo war mein Lehrer an der Uni-Bochum und Kollege als Präsidentin des cicuit, er hat mich als Freund begleitet und meine Arbeit bereichert durch sein Wissen und seine Lebensart. Noch im Juli haben wir, mein Mann Aldo(-Nord) und ich, Aldo(-Sud) und seine Frau Angelika in ihrem Haus in der Val d’Orcia besucht und mit ihnen gekocht und gelacht. Aldo, du wirst uns fehlen.

Unser Mitgefühl gilt Angelika und seiner Familie.

Rita Marcon, Präsidentin der VDIG
Foto: Aldo De Luca (privat)
Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. (VDIG) - Navigationspfeil
News-Übersicht
Copyright © VDIG Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V.
Gestaltung und Umsetzung:
www.intro-design.de