2020: Solidarität mit Italien

solidarietà tedesca

Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften_Referentenforum_Corona-Solidarität

Liebe Freunde des deutsch-italienischen Kulturaustauschs in Deutschland und Italien,

die Corona-Pandemie hat unser aller privates, berufliches und ehrenamtliches Leben aus den Fugen geraten lassen. Die VDIG-Mitglieder haben gerade noch in Gruppen den Text des Romans "Il Gattopardo" beim VDIG-Lesemarathon gelesen, nun sind viele einsam und isoliert, dürfen das Haus nicht mehr verlassen.

Unsere italienischen Freunde hat es noch härter getroffen. Aus Italien erreichen uns immer mehr erschütternde Nachrichten und Informationen und von den VDIG-Mitgliedern viele besorgte Anfragen, wie unseren italienischen Freunden geholfen werden könne. In den langen Jahren unseres Bestehens hat die Vereinigung der Deutsch-Italienischen Gesellschaften, haben die DIGs den Italienern in den größten Nöten beigestanden und Hilfe organisiert. Auch jetzt wieder machen wir, machen sich die Mitglieder der VDIG Gedanken darüber, in welcher Form Hilfe geleistet werden kann.

Jedes Zeichen der Solidarität kann helfen und hier ist es am besten, die persönlichen Kontakte der einzelnen VDIG-Mitglieder nach Italien zu nutzen. Bekunden Sie Ihr Mitgefühl und senden Sie Zeichen der Solidarität, schreiben Sie Ihren Freunden und Partnern, zeigen Sie, dass wir alle in dieser Krise zusammenstehen. Die Menschen werden sich über jeden Gruß freuen und sich weniger isoliert fühlen. Auch konkret kann geholfen werden beispielsweise durch Spenden und fachliche Hilfe von medizinischem Personal.

Rita Marcon, Präsidentin der VDIG, zur aktuellen Situation: „Für uns alle ist diese schwere Zeit eine harte Prüfung, die auch zur Zerreißprobe werden kann. Jeder hat seine eigenen Sorgen, die Familie, die Nachbarn, Freunde und Verwandte hier und in Italien, Familien sind getrennt … Es kommt nun im Wesentlichen darauf an, dass wir uns gegenseitig unterstützen, einander beistehen und solidarisch sind in der Not und in der Sorge um unser eigenes Leben und um das der Anderen.“

In diesem Sinne zeigt die VDIG ihre Solidarität mit ihren italienischen Freunden, die uns in Deutschland auch Mut machen: trotz der vielen Infizierten und der großen Zahl an Opfern öffnen die Italiener ihre Fenster und singen, um sich in dieser schwierigen Situation miteinander zu verbinden und einander nah zu sein.

Auch hat unsere Präsidentin den Vertretern Italiens in Deutschland und den Schwestergesellschaften der VDIG in Italien das Mitgefühl und die Solidarität aller Mitglieder ausgesprochen. Die Rückmeldungen zeugen von Dankbarkeit über die Anteilnahme der VDIG.

Bleiben Sie gesund! Ihre VDIG

Brief an die italienischen Schwestergesellschaften (ACIT/ICIT) der VDIG-Präsidentin, März 2020

Unterstützungsmöglichkeiten (Auswahl):

Seit Ausbruch der Pandemie wurden viele Spendenkonten und Unterstützungsprojekte eingerichtet. Bei dieser Vielzahl ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten. Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Aktionen. Zeigen Sie Solidarität und Empathie und unterstützen Sie Italien! Danke.

  • Fachliche Unterstützung für das italienische Gesundheitssystem gesucht: Regione Lombardia | Informagiovani Vicenza
  • Spenden für den italienischen Zivilschutz über die Italienische Botschaft Berlin: hier
  • Spendenaktion der Regione Veneto: hier
  • Spendenaktion der DIK Hannover zugunsten des Ospedale Spallanzani in Rom: hier
  • Spendenaktion der Region Lombardei für den Kauf von Masken, Schutzanzügen, Desinfektionsmitteln und sonstigen medizinischen Geräten: www.regione.lombardia.it
  • Spendenaktion „Abitare la cura“ der Tageszeitung L’Ecodi Bergamo, Diözese Bergamo und Arbeitgeberverband Confindustria Bergamo. Mit den Spenden werden Hotels in temporäre Wohneinrichtungen umgewandelt, um die örtlichen Krankenhäuser zu entlasten. Aus der stationären Behandlung entlassene Patienten können in diesen Häusern vorerst sicher unterkommen, wenn die Rückkehr in die eigenen vier Wände aus unterschiedlichen Gründen vorerst nicht möglich ist: Kontoinhaber: Associazione Diakonia onlus, Bank: UBI Banca, IBAN: IT53 I031 1111 1040 0000 0002 721; BIC: BLOPIT22XXX, Verwendungszweck: Erogazione liberale - Emergenza coronavirus
  • Die Webseite www.italianonprofit.it/donazioni-coronavirus bietet eine detaillierte Übersicht mit großen und kleineren Krankhäusern in Italien. Durch einen Klick auf die jeweilige Einrichtung sehen Sie deren  individuellen  Spendenaufruf und deren Bankdaten. Ihre Spende erreicht das Ziel ohne Umwege.
  • Spendenaktion für das Stiftungskrankenhaus San Matteo in Pavia von Enzo Iacovozzi, Deutsch-Italienische Gesellschaft Hildesheim und der Stadt Hildesheim: Kontoinhaber: Fondazione IRCCS Policlinico San Metteo, Bank: Banca Popolare di Sondrio, IBAN: IT 08 Q 056 9611 3000 0002 1500 X 94, Swift-Code: POSOIT 22, Verwendungszweck: Emergenza Coronavirus. Für eine Spendenbescheinigung auf der Internetseite www.sanmatteo.org den Button Bonifico Bancario klicken, dann das Formular (Modulo). Pflichtfelder sind der Name und Vorname (Nome und Cognome), die E-Mail-Adresse (indrizzio e-mail), der Wohnort (Città) sowie der Haken für die datenschutzrechtliche Einwilligung (Informativa al trattamento dati personali).
  • Petition: #weareinthistogether gemeinsamer deutsch-italienischer Appell an die Regierungen aller Mitgliedsstaaten und an die EU-Institutionen
  • #Theresien25 for Italy: Kunst- und Spendenaktion aus München für drei ausgewählte Spendenprojekte, inspiriert durch die Balkonevents und den starken Zusammenhalt in Italien während der Corona-Krise

Die VDIG-Mitglieder zeigen Solidarität mit Italien

In den vergangenen Wochen erreichten uns zahlreiche Nachrichten von VDIG-Mitgliedsgesellschaften über eigene Unterstützungsaktionen in Zeiten von Corona. Sie zeigen die große Solidarität und setzen Zeichen der Zusammengehörigkeit und des Mitgefühls mit unseren italienischen Freunden – entgegen der vielerorts vorherrschenden negativen Stimmung im Hinblick auf das Verhältnis zwischen Deutschland und Italien.

Folgende Aktionen stehen beispielhaft für das Engagement der deutsch-italienischen Gesellschaften – viele weitere Aktionen wurden von den VDIG-Mitgliedsgesellschaften initiiert:

Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Bremen hat gemeinsam mit dem Italienischen Honorarkonsulat Bremen mit dem Spendenaufruf „Unterstützen Sie Italien!“ verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten veröffentlicht und ruft zur Hilfe auf: hier

Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Düsseldorf rief zur fachlichen Unterstützung für das italienische Gesundheitssystem in der Region Lombardei und in Vicenza auf und spendete 1000 Schutzmasken an Kinderärzte in den Provinzen Trieste und Gorizia: hier

Italia Altrove Düsseldorf hat zu einer Crowdfunding-Aktion zugunsten des Italienischen Zivilschutzes aufgerufen und über 6.600,- Euro gespendet: hier

Die Deutsch-Italienische Kultur-Gesellschaft Hannover rief zu einer Spendenaktion zugunsten des Ospedale Spallanzani in Rom auf: hier

Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Hildesheim und Vizepräsident Cavaliere Enzo Iacovozzi haben mit der Stadt Hildesheim eine Spendenaktion für das Stiftungskrankenhaus San Matteo in der Partnerstadt Pavia initiiert: hier

Der Freundeskreis Potsdam – Perugia initiierte eine Spendenaktion für die Stadt Perugia, konkret zur Unterstützung von Lebensmittelgutscheinen, mit denen die Stadt Bedürftigen hilft: hier

Darüber hinaus haben VDIG-Mitglieder auf weitere Spendenaktionen hingewiesen, die die VDIG auf ihrer Internetseite veröffentlicht hat.

Diese Aktionen zeigen eindrücklich, dass auch in den Zeiten der Krise das solidarische Miteinander – oft vermittelt durch persönliche Kontakte und Beziehungen – zwischen Deutschland und Italien funktioniert und gepflegt wird. Die VDIG dankt ihren Mitgliedern von ganzem Herzen für ihr großes Engagement!

Offener Brief an unsere italienischen Freundinnen und Freunde, Mai 2020

Weitere Links

La Cultura non si ferma – Kultur macht nicht dicht!

"Germania e Italia, lavorate insieme per il bene comune”

Die Corona-Krise in historischer Perspektive – Offener Brief an die Regierungen der Mitgliedsländer und die Institutionen der EU

Briefe aus der Quarantäne und weitere interessante Beitrage im Blog Cluverius

"Emergenza sogni dei bambini" / "Notfallträume der Kinder" - Bilderaktion in Zeiten des Coronavirus von Dott.ssa Tiziana Dollorenzo Solari: Facebookseite I sogni dei bambini del mondo sowie Facebookseite des Istituto Italiano di Cultura Londra 

Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften_Referentenforum_Corona_Emergenza sogni dei bambini

Virtuelle Lesung „I Promessi Sposi“/“Die Brautleute“ als Zeichen der Solidarität mit Italien online verfügbar

Einer der berühmtesten Romane der italienischen Literatur und auch der Weltliteratur handelt von der Pest in Mailand im Jahr 1630. Diese Pandemie bildet den Hintergrund von Alessandro Manzonis Roman: I Promessi Sposi - Die Brautleute oder auch Die Verlobten aus dem Jahr 1827. Als der Mailänder Autor Alessandro Manzoni für den bundesweit veranstalteten Lesemarathon von 2019 ausgewählt wurde, haben wir, die Verantwortlichen der VDIG, uns nicht vorstellen können, welche aktuellen Bezüge ein Teil seines Werkes mit dem Drama der augenblicklichen Corona-Pandemie aufweist.

Und so haben wir uns entschlossen, Auszüge aus dem Kapitel 34 der Promessi Sposi gemeinsam mit unseren italienischen Schwestergesellschaften auf Italienisch und deutsch noch einmal für Sie alle zu lesen. Wir wollen damit ein Zeichen der Solidarität setzen und unsere langjährige Zusammenarbeit und das gemeinsame Bemühen um einen deutsch-italienischen Kulturaustausch unterstreichen.

Wir bedanken uns herzlich für die schnelle und unbürokratische Unterstützung des Carl Hanser Verlags, der uns die Rechte für die Lesung der deutschen Textstellen vier Wochen (19.04.-19.05.2020) kostenlos zur Verfügung gestellt hat*.

Vielen Dank! Und bleiben Sie gesund!

*Alessandro Manzoni, Die Brautleute. Eine Mailänder Geschichte aus dem siebzehnten Jahrhundert Herausgegeben und aus dem Italienischen übersetzt von Burkhart Kroeber © 2000 Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München

#WeAreInThisTogether. Wir schaffen es nur zusammen! Ce la faremo solo insieme! Aktion am 22./23.04.2020

Gemeinsam mit den Initiativen Pulse of Europe, Europa-Union Berlin e.V., Junge Europäische Bewegung Berlin/Brandenburg e.V., Deutsch-Italienische Parlamentariergruppe im Bundestag und www.WeAreInThisTogether.eu unterstützt die VDIG - Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften eine Aktion europäischer Solidarität am 22. und 23.04.2020 vor der Italienischen Botschaft in Berlin.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften_Referentenforum_Corona_weareinthistogether

Fotos: 1) Corona-Virus (Tmaximumge/pxhere; 2) Collage mit Zitat von Giuseppe Conte, Die Zeit, Nr. 15, 2. April 2020; 3) Kinderzeichnung der Aktion "Emergenza sogni dei bambini"/"Notfallträume der Kinder"; 4) WeAreInThisTogether
Copyright © VDIG Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V.
Gestaltung und Umsetzung:
www.intro-design.de